Bäcker/in

© argum / Falk Heller

Berufe A-Z - Bäcker/in

Lebensmittelgewerbe

Diese Zahlen klingen nun wirklich nicht nach kleinen Brötchen: 400 Brotsorten und etwa 1.200 Arten Feingebäck werden in deutschen Bäckereien Tag für Tag hergestellt. Die Vielzahl von frischen Leckereien wird von dir und deinen Kollegen mit handwerklichem Geschick, moderner Technik sowie ausgesuchten Rohstoffen hergestellt und den Kunden angeboten.

Bekömmliche Vielfalt

Dreikornbrot, Croissants und knusprige Baguettes: Die Produktpalette in diesem Gewerbe ist groß. Als Bäcker bist du in der Lage, dich immer wieder auf neue Gewohnheiten der Verbraucher einzustellen, zum Beispiel auf den Wunsch nach ballaststoffreichen Backwaren und Vollkornprodukten. Mit Können, Technik und cleverem Marketing greifst du derlei neue Ernährungstrends immer wieder auf.

Guter Geschmack und Einfühlungsvermögen

Ein guter Riecher, feiner Geschmack und Einfühlungsvermögen gehören in diesem Beruf dazu. Mit Hilfe von computergesteuerten Mehlsilierungsanlagen, automatischen Knet- und Rührmaschinen sowie vollelektronischen Backöfen bewältigst du die vielfältigen Aufgaben in deinem Beruf - und bekommst alles gebacken.

Aufstiegschancen:

Lebensmitteltechniker, Meister im Bäcker-Handwerk, Betriebswirt des Handwerks. Gute Aussichten für den Start in die Selbständigkeit mit der Meisterprüfung.

Informationen zur Ausbildung

Ausbildungsdauer

36 Monate

Ausbildungsvergütung
1. Lehrjahr: 565 €615 €
2. Lehrjahr: 670 €700 €
3. Lehrjahr: 800 €820 €
Hinweis: ab 01.09.2018ab 01.09.2019
Berufsschulzeiten

Die Berufsschule findet als Teilzeitunterricht statt.

Folgende Berufsschulen kommen für Dich in Frage
  • Berufsbildende Schule Bad Neuenahr-Ahrweiler
    Kreuzstraße 120, 53474 Bad Neuenahr-Ahrweiler
    Telefon 02641 9464-0, https://www.bbsahrweiler.de
  • Berufsbildende Schule Boppard
    Antoniusstraße 21, 56154 Boppard
    Telefon 06742 2526, http://www.bbs-boppard.de
  • Nicolaus-August-Otto-Schule, Berufsbildende Schule Diez
    Königsberger Straße 5, 65582 Diez
    Telefon 06432 9288-0, https://www.naos-diez.de
  • Julius-Wegeler-Schule, Berufsbildende Schule Gewerbe und Hauswirtschaft/Sozialwesen, Koblenz
    Beatusstraße 143-147, 56073 Koblenz
    Telefon 0261 9418-00, https://www.julius-wegeler-schule.de
  • Berufsbildende Schule Technik, Idar-Oberstein
    Vollmersbachstr. 53, 55743 Idar-Oberstein
    Telefon 06781 9620, http://bbs-io.de
  • Berufsbildende Schule Wirtschaft, Bad Kreuznach
    Rheingrafenstraße 20, 55543 Bad Kreuznach
    Telefon 0671 794973-0, https://www.bbswkh.de
  • Berufsbildende Schule Wirtschaft, Idar-Oberstein
    Vollmersbachstraße 50, 55743 Idar-Oberstein
    Telefon 06781 9833-0, http://bbs-io.de
  • Ludwig-Erhard-Schule, Berufsbildende Schule Wirtschaft, Neuwied
    Beverwijker Ring 3, 56564 Neuwied
    Telefon 02631 9645-0, https://www.les-neuwied.de
  • Berufsbildende Schule, Lahnstein
    Schulstraße 2-4, 56112 Lahnstein
    Telefon 02621/9423-0, http://www.bbs-lahnstein.de
  • Carl-Burger-Schule, Berufsbildende Schule, Mayen
    Gerberstraße 1, 56727 Mayen
    Telefon 02651 9891-0, https://bbs-mayen.de
  • Berufsbildende Schule, Montabaur
    Von-Bodelschwingh-Straße, 56410 Montabaur
    Telefon 02602 157-50, https://www.bbs-montabaur.de
  • Berufsbildende Schule, Westerburg
    Hofwiesenstraße 1, 56457 Westerburg
    Telefon 02663 9904-0, https://www.bbs-westerburg.de
Weitere Ausbildungsinformationen

Antworten auf viele Fragen, wie z. B. zur Probezeit, zum Berichtsheft oder den Fahrtkosten findest Du in unseren
Fragen & Antworten zur Berufsausbildung

Die aktuellen Ausbildungsordnungen findest Du auf der Seite des Bundesinstituts für Berufsbildung (BIBB).

Urlaubsanspruch

Der Mindestanspruch ergibt sich für Jugendliche aus dem Jugendarbeitsschutzgesetz bzw. für erwachsene Lehrlinge aus dem Bundesurlaubsgesetz.

Er beträgt pro Kalenderjahr für Jugendliche, die zu Beginn des Kalenderjahres

  • noch nicht 16 Jahre alt waren 30 Werktage,
  • noch nicht 17 Jahre alt waren 27 Werktage,
  • noch nicht 18 Jahre alt waren 25 Werktage,
  • für Erwachsene 24 Werktage.

Werktage sind alle Wochentage, die nicht Sonn- oder gesetzliche Feiertage sind.

Tarifverträge können einen höheren Urlaubsanspruch vorsehen, müssen aber in der Regel nur bei Tarifgebundenheit beider Vertragspartner angewandt werden (Beispiel Bauhauptgewerbe 30 Arbeitstage). Der Urlaub ist zusammenhängend und für Berufsschüler während der Schulferien zu gewähren.

Hier findet ihr eine detaillierte Aufstellung mit Beispielen zu den Urlaubsansprüchen.

Überbetriebliche Lehrlingsunterweisung (Ülu)

Zuständigkeit

Die Ülu im Ausbildungsberuf Bäcker/in findet statt bei:

  • Handwerkskammer Koblenz, Zentrum für Ernährung und Gesundheit
    St. Elisabeth-Straße 2, 56073 Koblenz
    Telefon 0261 398-646,
    https://www.hwk-koblenz.de
Dauer der Ülu

Die Überbetriebliche Lehrlingsunterweisung dauert insgesamt 2 Wochen.

Inhalte der Ülu

Hier findest Du die Ausbildungsinhalte, die Dir in der Ülu vermittelt werden:
Bäcker/in

Gesellenprüfung

Zuständigkeit

Die Gesellenprüfung (Zwischen- und Abschlussprüfung) im Ausbildungsberuf Bäcker/in wird durchgeführt bei:

  • Kreishandwerkerschaft Rhein-Nahe-Hunsrück, Bad Kreuznach
    Siemensstraße 8, 55543 Bad Kreuznach
    Telefon 0671 83608-0
    https://www.khs-rnh.de/
  • Kreishandwerkerschaft Rhein-Nahe-Hunsrück, Simmern
    Vor dem Tor 2/ Schinderhannesturm, 55469 Simmern
    Telefon 06761 22 71
    https://khs-rnh.de

Lehrstellen und Praktika

Freie Lehrstellen

Offene Lehrstellen als Bäcker/in
findet Ihr in der Lehrstellenbörse

Freie Praktiumsplätze

Offene Praktiumsplätze als Bäcker/in
findet Ihr in der Praktikumsplatzbörse

Wir beraten euch gerne!

Ausbildungsberater

Michael Junglas

Teamkoordinator
Ausbildungsberatung

St. Elisabeth-Straße 2
56073 Koblenz
Telefon 0261 398-304
Telefax 0261 398-990
aubira@hwk-koblenz.de

Alle Angaben ohne Gewähr.