Buchbinder/-in

© Falk Heller, www.argum.com

Berufe A-Z - Buchbinder/-in

Glas-, Papier-, Keramische und sonstige Gewerbe

Du willst die schönsten Seiten des Berufslebens kennenlernen? Bei deiner Arbeit als Buchbinder wird das möglich. In diesem Metier sorgst du für die richtige Verpackung von Texten und Bildern.

Der Buchmacher ohne Wetteinsatz

Viele Leseratten erfreuen sich bei Büchern nicht nur am Inhalt, sondern auch an der exklusiven äußeren Aufmachung. Künstlerisch gestaltete Einbände aus kostbarem Leder beispielsweise können bei Bücherfreunden sogar die Sammelleidenschaft wecken. Als Buchbinder stellst du solche Sonder- und Einzelanfertigungen mit künstlerischem Anspruch her.

Zu den Highlights deines Handwerks zählt dabei das Einbanddesign. Für diese Aufgabe solltest du Geschick und technisches Verständnis mitbringen. Mit Hilfe dieser Eigenschaften stellst du Zeitschrifteneinbände, Kästen und Kassetten aus verschiedenen Materialien her. Zu deinen Aufgaben als Buchbinder gehört es auch, alte Bücher wieder nutzbar zu machen und Bilder in den richtigen Rahmen zu bringen. Zudem fertigst du unter anderem Gold- und Farbschnitte an und kümmerst dich um Prägungen.

Falzen, schneiden, heften, kleben

In der Serienfertigung und Druckweiterverarbeitung helfen dir Spezialmaschinen und Automaten. Du falzt, schneidest, heftest und klebst angelieferte Druckbögen, die dann als Buch, Zeitschrift, Kalender oder Werbeprospekt auf den Markt kommen. Die Arbeit als Buchbinder bietet dir viele Möglichkeiten, dich eigenständig und künstlerisch zu entfalten.

Informationen zur Ausbildung

Ausbildungsdauer

36 Monate

Ausbildungsvergütung
1. Lehrjahr: 500 €
2. Lehrjahr: 550 €
3. Lehrjahr: 600 €
Hinweis: Empfohlen ab 01.08.2018
Berufsschulzeiten

Die Berufsschule findet als Blockunterricht statt.

Folgende Berufsschulen kommen für Dich in Frage
Weitere Ausbildungsinformationen

Antworten auf viele Fragen, wie z. B. zur Probezeit, zum Berichtsheft oder den Fahrtkosten findest Du in unseren
Fragen & Antworten zur Berufsausbildung

Die aktuellen Ausbildungsordnungen findest Du auf der Seite des Bundesinstituts für Berufsbildung (BIBB).

Urlaubsanspruch

Der Mindestanspruch ergibt sich für Jugendliche aus dem Jugendarbeitsschutzgesetz bzw. für erwachsene Lehrlinge aus dem Bundesurlaubsgesetz.

Er beträgt pro Kalenderjahr für Jugendliche, die zu Beginn des Kalenderjahres

  • noch nicht 16 Jahre alt waren 30 Werktage,
  • noch nicht 17 Jahre alt waren 27 Werktage,
  • noch nicht 18 Jahre alt waren 25 Werktage,
  • für Erwachsene 24 Werktage.

Werktage sind alle Wochentage, die nicht Sonn- oder gesetzliche Feiertage sind.

Tarifverträge können einen höheren Urlaubsanspruch vorsehen, müssen aber in der Regel nur bei Tarifgebundenheit beider Vertragspartner angewandt werden (Beispiel Bauhauptgewerbe 30 Arbeitstage). Der Urlaub ist zusammenhängend und für Berufsschüler während der Schulferien zu gewähren.

Hier findet ihr eine detaillierte Aufstellung mit Beispielen zu den Urlaubsansprüchen.

Überbetriebliche Lehrlingsunterweisung (Ülu)

Zuständigkeit

Die Ülu im Ausbildungsberuf Buchbinder/-in findet statt bei:

Dauer der Ülu

Die Überbetriebliche Lehrlingsunterweisung dauert insgesamt 3 Wochen.

Gesellenprüfung

Zuständigkeit

Die Gesellenprüfung (Zwischen- und Abschlussprüfung) im Ausbildungsberuf Buchbinder/-in wird durchgeführt bei:

Lehrstellen und Praktika

Freie Lehrstellen

Offene Lehrstellen als Buchbinder/-in
findet Ihr in der Lehrstellenbörse

Freie Praktiumsplätze

Offene Praktiumsplätze als Buchbinder/-in
findet Ihr in der Praktikumsplatzbörse

Wir beraten euch gerne!

Ausbildungsberater

Michael Junglas

Teamkoordinator
Ausbildungsberatung

St. Elisabeth-Straße 2
56073 Koblenz
Telefon 0261 398-304
Telefax 0261 398-990
aubira@hwk-koblenz.de

Alle Angaben ohne Gewähr.