Inhalt Fußzeile

Berufe A-Z Fachkraft für Metalltechnik

Elektro- und Metallgewerbe

Spätestens seit der Bronzezeit ist klar: Metall ist aus unserem Leben nicht mehr wegzudenken. Von Computerbauteilen über Haushaltsgeräte und Kraftfahrzeuge bis zu Containerschiffen. Und für alles gibt es den passenden Beruf: die Fachkraft für Metalltechnik.

Eine Ausbildung für vier Spezialisten

Als angehende Fachkraft für Metalltechnik hast du die Wahl zwischen vier Fachrichtungen. Du hast schon immer gern technische Geräte zusammengebaut? Dann ist die Fachrichtung Montagetechnik das Richtige für dich. Mit Kleben, Schrauben, Löten, Nieten und viel Fingerspitzengefühl montierst du Bauteile zu fertigen Produkten vom Fernseher bis zur Lokomotive. In der Fachrichtung Konstruktionstechnik liegt dein Schwerpunkt auf nach Maß gefertigten, komplizierten Einzelstücken z.B. im Metall- und Stahlbau oder im Anlagenbau. Hier arbeitest du oft in Werkstätten oder vor Ort auf Baustellen. Im Bereich Zerspanungstechnik fertigst du aus Metallrohlingen einzelne Bauteile an. Mit mechanischen oder computergesteuerten Fräs-, Schleif- und Drehmaschinen produzierst du winzige Schräubchen oder große Maschinenbauteile. In der Umform- und Drahttechnik formst du sogenanntes Vormetall mit thermischen oder mechanischen Verfahren um. So fertigst du z.B. aus Metallstangen Drähte in unterschiedlichsten Durchmessern an.

Ein Auge für Details und ein Herz für Technik

Egal für welche Fachrichtung du dich entscheidest du solltest keine Scheu vor moderner Technik haben. Denn der Umgang mit großen, zum Teil computergesteuerten und oft auch lauten Maschinen gehört zu deinem Alltag. Bei vielen Arbeiten zählt jeder Hundertstelmillimeter, da ist Präzision und Sorgfalt oberstes Gebot. Um Konstruktionspläne korrekt umzusetzen und den Werkstoff Metall richtig zu verstehen, ist ein Grundverständnis für Mathematik und Physik ebenso wichtig.

Informationen zur Ausbildung

Ausbildungsdauer

24 Monate

Ausbildungsvergütung
1. Lehrjahr: 825 €855 €
2. Lehrjahr: 900 €930 €
Hinweis: ab 01.03.2022ab 01.04.2023
Folgende Berufsschulen kommen für Dich in Frage
  • Berufsbildende Schule Bad Neuenahr-Ahrweiler
    Kreuzstraße 120, 53474 Bad Neuenahr-Ahrweiler
    02641 9464-0,
    Internetauftritt
  • Berufsbildende Schule Betzdorf-Kirchen
    Am Molzberg, 57548 Kirchen
    02741 9597-0,
    Internetauftritt
  • Berufsbildende Schule Cochem
    Ravenéstraße 19, 56812 Cochem
    02671 91697-0,
    Internetauftritt
  • Berufsbildende Schule Gewerbe und Technik, Neuwied
    Langendorfer Straße 6556564, 56564 Neuwied
    02631 9890-0,
    Internetauftritt
  • Berufsbildende Schule Technik, Idar-Oberstein
    Vollmersbachstr. 53, 55743 Idar-Oberstein
    06781 9620,
    Internetauftritt
  • Carl-Benz-Schule, Berufsbildende Schule Technik, Koblenz
    Beatusstraße 143-147, 56073 Koblenz
    0261 9418-321,
    Internetauftritt
  • Berufsbildende Schule Wirtschaft, Bad Kreuznach
    Rheingrafenstraße 20, 55543 Bad Kreuznach
    0671 794973-0,
    Internetauftritt
  • Berufsbildende Schule, Lahnstein
    Schulstraße 2-4, 56112 Lahnstein
    02621/9423-0,
    Internetauftritt
  • Berufsbildende Schule, Montabaur
    Von-Bodelschwingh-Straße, 56410 Montabaur
    02602 157-50,
    Internetauftritt
  • Berufsbildende Schule, Simmern
    Liselottestraße 27, 55469 Simmern
    06761 2020,
    Internetauftritt
  • Berufsbildende Schule, Westerburg
    Hofwiesenstraße 1, 56457 Westerburg
    02663 9904-0,
    Internetauftritt
Weitere Ausbildungsinformationen

Antworten auf viele Fragen, wie z. B. zur Probezeit, zum Berichtsheft oder den Fahrtkosten findest Du in unseren
Fragen & Antworten zur Berufsausbildung

Die aktuellen Ausbildungsordnungen findest Du auf der Seite des
Bundesinstituts für Berufsbildung (BIBB).

Urlaubsanspruch

Hier findet ihr eine detaillierte Aufstellung mit Beispielen zu den Urlaubsansprüchen.

Der Mindestanspruch ergibt sich für Jugendliche aus dem Jugendarbeitsschutzgesetz bzw. für erwachsene Lehrlinge aus dem Bundesurlaubsgesetz.

Er beträgt pro Kalenderjahr für Jugendliche, die zu Beginn des Kalenderjahres

  • noch nicht 16 Jahre alt waren 30 Werktage,
  • noch nicht 17 Jahre alt waren 27 Werktage,
  • noch nicht 18 Jahre alt waren 25 Werktage,
  • für Erwachsene 24 Werktage.

Werktage sind alle Wochentage, die nicht Sonn- oder gesetzliche Feiertage sind.

Tarifverträge können einen höheren Urlaubsanspruch vorsehen (Beispiel Bauhauptgewerbe 30 Arbeitstage). Der Urlaub ist zusammenhängend und für Berufsschüler während der Schulferien zu gewähren.

Überbetriebliche Lehrlingsunterweisung (Ülu)

Zuständigkeit

Die Ülu im Ausbildungsberuf Fachkraft für Metalltechnik findet statt bei:

  • Handwerkskammer Koblenz, Metall- und Technologiezentrum
    August-Horch-Straße 6-8, 56070 Koblenz
    0261/398-514,
    Internetauftritt

Gesellenprüfung

Zuständigkeit

Die Gesellenprüfung im Ausbildungsberuf Fachkraft für Metalltechnik wird durchgeführt bei:

  • Handwerkskammer Koblenz
    Friedrich-Ebert-Ring 33, 56068 Kobenz
    0261 398-0
    Internetauftritt

Lehrstellen und Praktika

Freie Lehrstellen

Offene Lehrstellen als Fachkraft für Metalltechnik
findet Ihr in der Lehrstellenbörse

Freie Praktiumsplätze

Offene Praktiumsplätze als Fachkraft für Metalltechnik findet Ihr in der  Praktikumsplatzbörse

Wir beraten euch gerne!

Ausbildungsberater

Michael Junglas

Teamkoordinator Ausbildungsberatung
St. Elisabeth-Straße 2
56073 Koblenz

Telefon 0261 398-304
Telefax 0261 398-990

aubira@hwk-koblenz.de

Alle Angaben ohne Gewähr.