Maler/-in und Lackierer/-in

© amh-online.de

Berufe A-Z - Maler/-in und Lackierer/-in

Bau- und Ausbaugewerbe

Dir kann es gar nicht zu bunt werden? Dann fühlst du dich in dem Arbeitsgebiet von Malern und Lackierern sicher heimisch. Dafür sorgt allein schon die Farbe, mit der du Gebäuden innen und außen ein individuelles Aussehen gibst.

Malerischer Beruf mit Tradition und neuen Techniken

Der Handwerksberuf bietet drei Fachrichtungen zur Auswahl - da muss jeder Maler Farbe bekennen. Die erste heißt "Gestaltung und Instandhaltung": Wer sich dafür entscheidet, gestaltet Innenräume und Fassaden, verlegt Bodenbeläge und verschönert Wände mit verschiedenen Maltechniken, Tapeten oder Dekorputzen.

Traditionsreich - aber immer noch up to date - kommt die Fachrichtung "Kirchenmalerei und Denkmalpflege" daher. Hier sanierst du wertvolle Fassaden, Wandmalereien und Stuck sowie Einrichtungsgegenstände und Plastiken - manchmal kannst du sogar die althergebrachte Methode des Vergoldens anwenden.

Wer sich für die Fachrichtung "Bauten- und Korrosionsschutz" entscheidet, beschichtet und imprägniert Oberflächen und führt Brandschutzmaßnahmen durch - vorwiegend zur Erhaltung moderner Gebäude aus Beton, Stahl oder Metall.

Know-how und Materialkunde

Doch für diesen Beruf reicht es bei weitem nicht aus, den Pinsel schwingen zu können. Unterschiedliche Maltechniken und Materialkunde gehören zum notwendigen Know-how und Wissen. Maler und Lackierer übernehmen Restaurierungsarbeiten genauso wie Untergrundbehandlungen. Dazu benötigst du eine große Portion Kreativität, Sinn für Ästhetik und hochwertige Ausführung.

Der Malerberuf hat Zukunft: Gesellen im Maler- und Lackiererhandwerk können auch als Vorarbeiter tätig sein. Viele absolvieren später ihre Meisterprüfung. Für Karriere-Typen ist sogar ein Bachelor-Studium drin. Oder du wirst Techniker oder Restaurator im Malerhandwerk - rosige Aussichten also.

Informationen zur Ausbildung

Ausbildungsdauer

36 Monate

Ausbildungsvergütung
1. Lehrjahr: 650 €680 €
2. Lehrjahr: 715 €750 €
3. Lehrjahr: 880 €915 €
Hinweis: ab 01.09.2019ab 01.08.2020

Weitere Hinweise zur Ausbildungsvergütung: Allgemeinverbindlichkeit beantragt

Berufsschulzeiten

Die Berufsschule findet als Teilzeitunterricht statt.

Folgende Berufsschulen kommen für Dich in Frage
  • Berufsbildende Schule Bad Neuenahr-Ahrweiler
    Kreuzstraße 120, 53474 Bad Neuenahr-Ahrweiler
    Telefon 02641 9464-0, https://www.bbsahrweiler.de
  • Berufsbildende Schule Betzdorf-Kirchen
    Am Molzberg, 57548 Kirchen
    Telefon 02741 9597-0, https://www.bbs-betzdorf-kirchen.de
  • Nicolaus-August-Otto-Schule, Berufsbildende Schule Diez
    Königsberger Straße 5, 65582 Diez
    Telefon 06432 9288-0, https://www.naos-diez.de
  • Julius-Wegeler-Schule, Berufsbildende Schule Gewerbe und Hauswirtschaft/Sozialwesen, Koblenz
    Beatusstraße 143-147, 56073 Koblenz
    Telefon 0261 9418-00, https://www.julius-wegeler-schule.de
  • Berufsbildende Schule Gewerbe und Technik, Neuwied
    Langendorfer Straße 6556564, 56564 Neuwied
    Telefon 02631 9890-0, http://www.drsneuwied.de
  • Berufsbildende Schule Technik, Idar-Oberstein
    Vollmersbachstr. 53, 55743 Idar-Oberstein
    Telefon 06781 9620, http://bbs-io.de
  • Berufsbildende Schule Wirtschaft, Bad Kreuznach
    Rheingrafenstraße 20, 55543 Bad Kreuznach
    Telefon 0671 794973-0, https://www.bbswkh.de
  • Carl-Burger-Schule, Berufsbildende Schule, Mayen
    Gerberstraße 1, 56727 Mayen
    Telefon 02651 9891-0, https://bbs-mayen.de
  • Berufsbildende Schule, Simmern
    Liselottestraße 27, 55469 Simmern
    Telefon 06761 2020, https://www.bbs-simmern.de
  • Berufsbildende Schule, Westerburg
    Hofwiesenstraße 1, 56457 Westerburg
    Telefon 02663 9904-0, https://www.bbs-westerburg.de

Hinweis: In Koblenz Blockunterricht

Weitere Ausbildungsinformationen

Antworten auf viele Fragen, wie z. B. zur Probezeit, zum Berichtsheft oder den Fahrtkosten findest Du in unseren
Fragen & Antworten zur Berufsausbildung

Die aktuellen Ausbildungsordnungen findest Du auf der Seite des Bundesinstituts für Berufsbildung (BIBB).

Urlaubsanspruch

Der Mindestanspruch ergibt sich für Jugendliche aus dem Jugendarbeitsschutzgesetz bzw. für erwachsene Lehrlinge aus dem Bundesurlaubsgesetz.

Er beträgt pro Kalenderjahr für Jugendliche, die zu Beginn des Kalenderjahres

  • noch nicht 16 Jahre alt waren 30 Werktage,
  • noch nicht 17 Jahre alt waren 27 Werktage,
  • noch nicht 18 Jahre alt waren 25 Werktage,
  • für Erwachsene 24 Werktage.

Werktage sind alle Wochentage, die nicht Sonn- oder gesetzliche Feiertage sind.

Tarifverträge können einen höheren Urlaubsanspruch vorsehen, müssen aber in der Regel nur bei Tarifgebundenheit beider Vertragspartner angewandt werden (Beispiel Bauhauptgewerbe 30 Arbeitstage). Der Urlaub ist zusammenhängend und für Berufsschüler während der Schulferien zu gewähren.

Hier findet ihr eine detaillierte Aufstellung mit Beispielen zu den Urlaubsansprüchen.

Überbetriebliche Lehrlingsunterweisung (Ülu)

Zuständigkeit

Die Ülu im Ausbildungsberuf Maler/-in und Lackierer/-in findet statt bei:

  • Handwerkskammer Koblenz, Maler- und Kunstoffzentrum
    August-Horch-Straße 6-8, 56070 Koblenz
    Telefon 0261 398-646,
    https://www.hwk-koblenz.de
Dauer der Ülu

Die Überbetriebliche Lehrlingsunterweisung dauert insgesamt 8 Wochen.

Inhalte der Ülu

Hier findest Du die Ausbildungsinhalte, die Dir in der Ülu vermittelt werden:
Maler/-in und Lackierer/-in

Gesellenprüfung

Zuständigkeit

Die Gesellenprüfung (Zwischen- und Abschlussprüfung) im Ausbildungsberuf Maler/-in und Lackierer/-in wird durchgeführt bei:

  • Kreishandwerkerschaft Rhein-Nahe-Hunsrück, Bad Kreuznach
    Siemensstraße 8, 55543 Bad Kreuznach
    Telefon 0671 83608-0
    https://www.khs-rnh.de/
  • Kreishandwerkerschaft Rhein-Nahe-Hunsrück, Simmern
    Vor dem Tor 2/ Schinderhannesturm, 55469 Simmern
    Telefon 06761 22 71
    https://khs-rnh.de

Lehrstellen und Praktika

Freie Lehrstellen

Offene Lehrstellen als Maler/-in und Lackierer/-in
findet Ihr in der Lehrstellenbörse

Freie Praktiumsplätze

Offene Praktiumsplätze als Maler/-in und Lackierer/-in
findet Ihr in der Praktikumsplatzbörse

Wir beraten euch gerne!

Ausbildungsberater

Michael Junglas

Teamkoordinator
Ausbildungsberatung

St. Elisabeth-Straße 2
56073 Koblenz
Telefon 0261 398-304
Telefax 0261 398-990
aubira@hwk-koblenz.de

Alle Angaben ohne Gewähr.